Officially Launched: 1 Ärmel und 1000 Kilometer

In einem Pub in der Nähe des Leeds Castle freunden wir uns am Freitag mit den Einheimischen an, bevor wir uns auf einem Campingplatz in der Region niederlassen. Obwohl wir campingtechnisch eigentlich gut ausgerüstet sind, können wir nicht mit den anderen Gästen mithalten, die beispielsweise in einem „Concorde“ 5-Sterne Luxuscamper residieren. Als Caravan Club Neulinge treten wir natürlich bald schon in das eine oder andere Fettnäpfchen und müssen folglich von einem alteingesessenen Engländer, mehr oder weniger gehässig, auf die DOs & DON’Ts im Caravan Club hingewiesen werden.

Am frühen Samstagmorgen machen wir uns zum nahegelegenen Leeds Castle auf, wo der offizielle Launch der Mongolia Charity Rally 2014 stattfindet. Als einziges anwesendes Team aus Festlandeuropa treffen wir dort auf die britischen Teams. Es ist interessant zu sehen, wie sich andere auf die Reise vorbereitet haben. Nach der obligaten Fotosession geht es dann bereits wieder zum Ärmelkanal und durch den Eurotunnel nach Frankreich. Nach einem Zwischenstopp mit Kräftetanken bei Vösi und Dave in Maastricht, fahren wir quer durch Deutschland Richtung Österreich. Für die Nacht von Samstag auf Sonntag schlagen wir nach fast 1000 Tageskilometern unsere Zelte auf einer Wiese in der Nähe von Regensburg auf. Nun sind wir bereits an der Österreichischen Grenze und kommen Ulan Bator immer näher!

 

Servus! 

Team Moustache

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s