Adieu Europa: Schoggimousse am Bosporus

Nach dem ersten „Wildcamping“ in Süddeutschland fahren wir weiter Richtung Wien, Budapest und Belgrad, wo wir um 1 Uhr morgens in einem kleinen Hotel ausserhalb der Stadt einchecken. Die späte Ankunftszeit in Serbien verdanken wir dem ungarischen Zoll, der uns bei der Ausreise rund 1.5 Stunden vor der Grenze warten liess. Irgendwie lässt uns das Gefühl nicht los, dass wir uns in Zentralasien noch auf ganz andere Zollprozeduren einstellen werden müssen 😉

Mit vier holländischen Bieren von Vösi und Dave stossen wir auf dem Zimmerbalkon auf unseren Tag an und freuen uns auf die wohl tuende Dusche.

 

Frisch gewaschen fahren wir am Montag Vormittag ab und durchqueren die wunderschönen serbischen Hügellandschaften. Serbien gefällt uns landschaftlich bis jetzt am besten in Europa, auch wenn wir zugeben müssen, dass wir in den ersten Tagen der Umgebung nicht sehr viel Beachtung schenken und vielmehr das Ziel haben, den asiatischen Kontinent möglichst rasch zu erreichen.

Die bereits auf der Strassenkarte eingezeichneten Autobahnen in Bulgarien machen uns etwas zu schaffen. Viel mehr als auf der Karte eingezeichnet sind sie nämlich nicht. In fast ganz Bulgarien fahren wir an Steinpisten vorbei, die irgendwann mal zu einer Autobahn fertiggebaut werden. So werden wir in unserem Zeitplan etwas zurück geworfen, dennoch erreichen wir den türkischen Zoll noch vor Sonnenuntergang. Nach gründlichem Baggage-Check – Adis Tasche wurde kurz geöffnet –  fahren wir nun in die Nacht hinein auf Istanbul zu. In den nächsten zwei Tagen werden wir zum Glück keine Grenze mehr überqueren müssen, was auch einmal entspannend ist; wir fahren doch schon im zwölften Land Auto.

Nach einer Nacht in einer Abstiege auf der Asiatischen Seite von Istanbul sitzen wir nun bei einem Full-Turkish Breakfast (Gurken, Tomaten, Oliven) am Tisch, schauen auf das Marmarameer hinunter und schlürfen überzuckerten Tee.

 

In dem Sinne, Cheers.

by the way: dieser Artikel hat nur wenig mit seinem Titel zu tun.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s